image of menu button MENU

Unsere Autoren

Das Team von my-pet wird von externen Autoren und Partnern unterstützt, die Heimtierhaltern mit ihrem Expertenwissen zur Seite stehen.


Dr. Fabian von Manteuffel - unser Online-Tierarzt

Für Dr. Fabian von Manteuffel, geboren am 14. Oktober 1959 in Hamburg, stand schon im Jugendalter fest, dass er Tierarzt werden will.

Er wuchs auf dem Gestüt seiner Eltern im Landkreis Lüneburg auf. Der Landtierarzt war ein häufiger Gast auf dem Gestüt der Eltern und die Arbeit des Tierarztes auf dem Lande hatte einen prägenden Einfluss auf ihn, sodass er bereits mit 14 Jahren Tierarzt werden wollte.

Nach dem Studium in Hannover – Studienaufenthalte führten ihn während dieser Zeit nach Australien und in die USA – arbeitet er zunächst als Landtierarzt sowie in Pferde- und Kleintierklinken. Seit 1991 betreibt Dr. von Manteuffel eine eigene Kleintierpraxis in Hamburg.

Bekannt wurde Dr. von Manteuffel als Fernsehtierarzt im NDR. Derzeit ist er regelmäßig in der Sendung "Mein Nachmittag" im NDR zu sehen, wo er Fragen rund ums Heimtier beantwortet.

In zahlreichen Filmen beschäftigte er sich mit Fragen zur Gesundheit und Haltung von  Hunden, Katzen, Pferden sowie zahlreicher anderer Tierarten – vom Schaf bis zum Elefant. Sein besonders Engagement gilt den vom Aussterben bedrohten Haustierrassen wie etwa dem Schleswiger Kaltblutpferd oder dem Mangalitza-Wollschwein.

Interview mit Online-Tierarzt Dr. Fabian von Manteuffel

www.tierdoc.de


Dr. Regine Rottmayer


Dr. Regine Rottmayer hat in München Tiermedizin studiert und früh ihre Leidenschaft für tiermedizinische "Randbereiche" wie Kleinsäuger, Fische und Terrarientiere entdeckt. Dabei ist ihr die artgerechte Heimtierhaltung und die fachkundige Beratung der Tierhalter immer ein besonderes Anliegen.

Seit 2006 berät die Tierärztin den tierführenden Zoofachhandel und hat sich im August 2013 mit dieser Aufgabe selbstständig gemacht.

www.pet-expertise.de


Dr. Rolf Spangenberg


Dr. Rolf Spangenberg, geboren am 7. Februar 1932 in Hamburg, wollte seit seinem sechsten Lebensjahr Tierarzt werden. Nach seinem Abitur studierte er deshalb Veterinärmedizin in Gießen, Hannover und Berlin.

Neben seiner Arbeit als Tierarzt und seinem Engagement im Tierschutz war er auch journalistisch tätig und schrieb mehrere Bücher. Heute gibt der Heimtierdoktor in zahlreichen Zeitungen, Zeitschriften sowie Radiosendungen Tipps zur Tiergesundheit.

Und wenn dann noch Zeit bleibt, geht er mit seiner Frau auf Reisen, wandert viel und machte auch das Sportabzeichen. Es gibt außer Zecken und Haifischen kaum eine Tierart, die Rolf Spangenberg nicht mag.


Gaby Schulemann-Maier

Schon als Kind war Gaby Schulemann-Maier, geboren am 24. Juli 1972 in Mülheim an der Ruhr, von Wellensittichen umgeben. Die quirligen Krummschnäbel begleiteten sie durch ihre Jugend, ihr Studium der Physik und durch ihr bisheriges Berufsleben als Wissenschafts-Redakteurin.

Im Jahr 1997 erblickte ihr Web-Portal Birds-online das Licht der digitalen Welt, es bietet fundierte Hintergrundinformationen über Haltung, Ernährung und Gesundheit von Wellensittichen. Fünf Jahre später kam das Online-Portal Wildvogelhilfe.org hinzu, denn auch das Wohl der heimischen Vogelwelt liegt ihr sehr am Herzen.

Neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit leistet sie ehrenamtliche Beratung im Bereich Ziervogelhaltung und schreibt für verschiedene Fachmedien über Wellensittiche und andere Vögel. Außerdem ist sie eine begeisterte Naturfotografin und engagiert sich im Naturschutz. Ihr Zuhause teilt sie sich mit einem kleinen Vogelschwarm, dem sogar ein eigenes Zimmer zur Verfügung steht. Darin leben Wellensittiche, Katharinasittiche und Diamanttauben, die meisten ihrer Tiere sind gehandicapt und haben bei ihr einen Dauerpflegeplatz.


Uwe Friedrich

Bereits als Kind ging es nicht ohne Hund, heute geht es noch viel weniger: Die Vierbeiner prägen das Leben von Uwe Friedrich. Dabei wollte der Hundetrainer eigentlich Fußballprofi werden. Doch wegen einer folgenschweren Verletzung musste er den Traum mit 19 Jahren begraben. Auf Umwegen kam er schließlich zur Polizei in Stuttgart, wo er viele Jahre als Diensthundeführer arbeitete.

Wie wichtig Körpersprache in der Kommunikation mit Hunden ist, lernte er durch seinen ersten Hund, einen tauben Hovawart. Schon seit seinem 17. Lebensjahr beschäftigt sich Uwe Friedrich mit der Hundeerziehung. Anfangs besserte er sein Taschengeld auf, in dem er Menschen mit Rat und Tat bei der Hundeerziehung zur Seite stand. Weil das genau die Aufgabe war, die ihn ausfüllte, quittierte er 1999 den Dienst bei der Polizei und gründete seine erste Hundeschule, die er 2008 um das Hundezentrum TEAMCANIN erweiterte.

Seine persönliche Leidenschaft gilt der Auslastung von Hunden durch Nasenarbeit. Unter anderem bildet Uwe Friedrich Familienhunde zu Lungenkrebsdiagnostikern für die Lungenkrebs-Früherkennung aus. Außerdem hat er umfangreiche Erfahrung in der Ausbildung von Schimmelsporen-, Sprengstoff- und Drogenspürhunden. Sein Hauptanliegen: Den Teamgedanke des Mensch-Hund-Teams fördern, die Alltagstauglichkeit und eine harmonische, ausgeglichene Partnerschaft zwischen Mensch und Hund.


Inge Büttner-Vogt

Inge Büttner-Vogt ist Autorin zweier Bücher zur Hundebeschäftigung. Mit ihrem Altdeutschen Hütehund Shadow hat sie einen Film gedreht. Ihr Anliegen ist es, den Hundehaltern nahezubringen, dass sie ihren Vierbeiner beschützen, geistig trainieren und nach seinem "Beruf", für den er gezüchtet wurde, zu beschäftigen. Hunde, die auf jedem täglichen Spaziergang etwas arbeiten dürfen, sind zufrieden und ausgelastet.

Inge Büttner-Vogt hat seit über 15 Jahren eine Schule für Menschen mit Hund in Wiesbaden. Sie engagiert sich mit Shadow an Schulen und im Altersheim. Sehr erfolgreich ist ihre Zusammenarbeit mit einer ADHS-Coach- Praxis.

Weitere Infos finden Sie auch unter: http://www.hundimedia.de/